Sonderausstellungen

Der Zimmermann

AckerbürgerMuseum Reichenbach

Handwerk hat goldenen Boden

Werkstätten von Handwerkern prägten einst viele Kleinstädte. Die Ausstellung stellt verschiedene Handwerke wie Dachdecker, Schlosser, Glasmacher, Buchdrucker und viele weitere vor.

06. März – 31. Oktober 2022

AckerbürgerMuseum Reichenbach
Görlitzer Straße 25
02894 Reichenbach/OL

 

Blick in die Ausstellung

Dorfmuseum Markersdorf

Viele Jahre, viele Hände

Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an
Das Dorfmuseum Markersdorf wird dieses Jahr 30 Jahre alt! Wir feiern und blicken zurück: Auf einen alten Hof, der ursprünglich in einem schlechten Zustand war. Auf die vielen Hände, die ihn in den vielen Jahren liebevoll saniert, gepflegt und wieder zum Leben erweckt haben. Auf den mutigen Förderverein, mit dem alles begann.
Von 1987 bis 1992 wurde hier fleißig gearbeitet. Die Hofstelle entwickelte sich zu einem schönen Museum. In seinen Statuten wurden die Erhaltung und Pflege der alten Bräuche und Traditionen festgeschrieben. Generationen von Besuchern verweilten hier. Lassen Sie gemeinsam mit uns die vergangenen 30 Jahre Revue Passieren und schwelgen Sie in Erinnerungen!

 

06. März - 06. November 2022

Dorfmuseum Markersdorf
Kirchstraße 2
02829 Markersdorf

 

Zeugen des Steinabbaus

Granitabbaumuseum Königshainer Berge

Raue Schönheit

Kann Industriekultur ästhetisch sein? Mit der Kamera eingefangen und in Szene gesetzt, versprüht unser industriekulturelles Erbe eine ganz eigene, raue Schönheit, die sich erst nach und nach erschließt. Die Sonderausstellung bietet die Möglichkeit dazu.

 

01. Mai – 31. Oktober 2022

Granitabbaumuseum Königshainer Berge
Dorfstraße 163c
02829 Königshain

Image

Schloss Krobnitz

Kleidergeschichten

Kleidung prägt uns seit frühester Kindheit. Sie spiegelt, trotz Demokratisierung und Massenproduktion, unsere Individualität und Zugehörigkeit oder auch unseren Protest wieder. Das scheinbar banale Thema „Kleidung“ ist verbunden mit unzähligen persönlichen Geschichten und setzt Erinnerungen frei, die, wenn sie nicht festgehalten werden, bald verloren sind.
Das Projekt KLEIDERGESCHICHTEN will diese Erinnerungen sammeln und bewahren und zum besseren Verständnis der Geschichte an nachfolgende Generationen weitergeben.
Für die Ausstellung und die begleitende Publikation wurden Menschen mit unterschiedlichem Alter und Hintergrund befragt, um eine möglichst große Vielfalt an Geschichten zu sammeln. Auch weil sich die Haltung zu Kleidung in den vergangenen Jahrzehnten entscheidend gewandelt hat. Wirtschaftswunder, Mangelwirtschaft, Frauen- und Studentenbewegung, Hippielook oder FDJ-Hemd, Kreativität und Materialbeschaffung bis hin zur derzeitigen „Fast Fashion“… Erfahrungen und Erinnerungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Zahlreiche Leihgaben aus ganz Deutschland erzählen ganz besondere „Kleidergeschichten“.

06. Februar - 26. Juni 2022

Schloss Krobnitz
Am Friedenstal 5
02894 Reichenbach/O.L. OT Krobnitz

Blick in die Sonderausstellung

Schloss Krobnitz

Der Kleine Lord

Die Geschichte um einen amerikanischen Jungen, der in England einen Adelstitel erbt und zu seinem mürrischen Großvater in ein Bilderbuch-Schloss reist, gehört zu Weihnachten wie Gänsebraten, Geschenke und Schnee. Spätestens, wenn die BBC-Verfilmung aus dem Jahr 1980 über die heimische Mattscheibe flimmert und Sir Alec Guinness seinen Film-Enkel zurechtweist, ist den meisten klar: die schönste Zeit des Jahres ist angebrochen.
Den wenigsten ist allerdings bewusst, dass die Romanvorlage von Frances Hodgson Burnett aus dem Jahr 1886 bis zur Veröffentlichung der Harry-Potter-Reihe das erfolgreichste Kinderbuch der Welt und von Anfang an ein Bestseller war. Und eigentlich gar nichts mit Weihnachten zu tun hat.
Die Sonderausstellung „Der kleine Lord“ aus der Bischofsburg Burgliebenau stellt das Buch und seine Autorin, verschiedene Verfilmungen sowie den damit verbundenen Kult vor. Ergänzend erläutert die Ausstellung auch kulturgeschichtliche Zusammenhänge wie Reisen und Kindheit im 19. Jahrhundert.

 

03. April – 11. Dezember 2022

Schloss Krobnitz
Am Friedenstal 5
02894 Reichenbach/OL OT Krobnitz

Blick in die Sonderausstellung

Schloss Königshain

Elegant und Provokativ

Eine Reise durch die Textilgeschichte vom klassischen Handwerk bis hin zur zeitgenössischen Kunst. Die Oberlausitz ist verwoben in Tradition und Kunst. Tuch und Färbestoffe wurden entlang der Via Regia gehandelt und brachten der Oberlausitz eine Blütezeit. Garn, Damast und Frottee sind einige Erzeugnisse der Region, die sich heute noch großer Beliebtheit erfreuen. Elegant wie „das kleine Schwarze“ zeigen sich transparente Silhouetten im historischen Kostüm. Auch ein Torso aus Gurkenscheiben oder ein Frottee Strippenkleid aus Großschönau bringen den Betrachter zum Staunen. Provokativ wirken Exponate und Kunstwerke, welche die Rauheit der Textilproduktion herausarbeiten und die Grobheit der Textilmaschinen thematisieren. Historisch ermöglicht die Ausstellung Einblicke in die Herstellungstechnik der Jacquardtechnik. Künstlerisch werden florale Muster in textilen Werken aufgegriffen und setzen sich mit dem Thema Kunst und Kitsch auseinander. Weitere Werke von nationalen und internationalen Künstlern präsentieren sich in dieser Ausstellung.

 

16. Januar – 22. Mai 2022

Schloss Königshain
Dorfstraße 29
02829 Königshain

Blick in die Sonderausstellung

Schloss Königshain

Stimmungswechsel

Hochemotionale Zeiten – Stimmungsschwankungen von panischer Angst und aufkeimender Hoffnung. Mit diesen Gefühlswelten konfrontiert Michael Lerche sein Umfeld. Ein Teil der Ausstellung „Stimmungswechsel“ bildet diese unterschiedlichen Stimmungen ab. Stimmungswechsel heißt mit unterschiedlichen Techniken zu arbeiten, zu arrangieren oder dem Zufall eine Chance zu geben.

Die Ausstellung zeigt Werke von 2015 bis 2022. Michael Lerche greift verschiedene Themen des Lebens auf, wie „Erinnerung“, „Stimmungen“ oder „Lebenslauf“. Diese Themen stehen immer in einem Spannungsfeld zwischen Mensch und Natur. So abwechslungsreich die Inhalte seiner Werke sind, so vielfältig ist auch die Wahl seiner Materialien und Gestaltungsformen.

 

07. Mai – 29. Mai 2022

Schloss Königshain
Dorfstraße 29
02829 Königshain