Dorfmuseum Markersdorf

Reinlichkeit ist eine Zier

Die Sonderausstellung gibt einen kleinen Einblick in die Welt der persönlichen Hygiene des 19. und 20. Jahrhunderts. Begeben Sie sich auf eine teilweise zum Schmunzeln einladende Reise in die Welt von Seife, Zahnpasta und Co. und entdecken Sie, wofür Brennschere, Bartbinde und Flohfalle genutzt wurden.

01. März 2020 – 01. August 2021

Dorfmuseum Markersdorf
Kirchstraße 2
02829 Markersdorf

Abteilung „Zahnpflege“

Schloss Königshain

Textilstein

Florian Nörl

Die Sonderausstellung „Textilstein“ zeigt ein Experimentierfeld mit einem eigens entwickelten Material, mit dem Florian Nörl die Grenzen des Mediums Textil neu in Szene setzt. Textilien werden erkundet und verformt bis sie die plastischen und visuellen Eigenschaften eines „Textilstein“ annehmen. Durch spezielle Bearbeitung und Technik ist die Haptik samtig und die Oberfläche lässt aus der Entfernung an Stucco lustro erinnern. Erst eine Berührung macht das textile Material begreiflich.

In Schloss Königshain leben und arbeiten Florian und Özlem Nörl im Rahmen des Via Regia – Stipendiums. Sie nehmen damit an einem Künstleraustausch zwischen der Landkreis-Partnerschaft Schwandorf-Görlitz teil, in diesem Jahr feiern die Landkreise ihr 30-jährige Partnerschaft. Parallel dazu zeigt das Oberpfälzer Künstlerhaus die Arbeiten von Reinhard Roy, geboren in Görlitz, und István Haász aus Budapest bis zum 09. Mai 2021.
www.floriannoerl.art

25. April -30. Mai 2021

Schloss Königshain
Dorfstraße 29
02829 Königshain

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Granitabbaumuseum Königshainer Berge

„Rauhe Schönheit“

Spuren ehemals harter und gefährlicher Arbeit verstecken sich heute unter dem Kleid der Natur. Aus dem Wechsel von rohem Granit, rostigem Metall und üppiger Flora entstehen Ästhetik und Schönheit. Feine Details tauchen unerwartet aus dem Unscheinbaren auf. Der Blick des heutigen Betrachters, frei von Staub, Arbeitsalltag und Sorge, entdeckt eine neue Perspektive.

Jirka Busch ist Hobbyfotograf, begeistert von der Schönheit der Königshainer Steinbrüche und Industrieanlagen.

01. April 2021 – 31. Oktober 2021

Granitabbaumuseum Königshainer Berge
Dorfstraße 163 b
02829 Königshain

„Rauhe Schönheit“

AckerbürgerMuseum Reichenbach

„Altes Handwerk“

Vielfältig sind die Handgriffe der alten Reichenbacher. Dengeln, brechen, drücken und verdrillen sind nur eigne der Handgriffe, die zum Einsatz der alten Hanfwerksberufe kamen.

Wie kam der Schuster zu seinen leisten? Wie kommt das Loch in die Deichsel? Wo wird mit Hammer und Meißel gearbeitet? Antworten bieten uns die alten Handwerksberufe aus vergangen Zeiten.

04.04. – 31.10.2021

AckerbürgerMuseum Reichenbach/ O.L.
Görlitzer Straße 25
02894 Reichenbach/O.L.

„Altes Handwerk“